SMARTER MARKTPLATZ – EIN ZWISCHENSTAND

Im August sind wir als Koope­ra­ti­ons­raum gemein­sam in das Pro­jekt „Smar­ter Markt­platz Mobi­li­tät“ gestar­tet. Seit­dem ist viel pas­siert. Zeit, um einen Blick auf die ers­ten Mona­te zuwer­fen und eine ers­te Zwi­schen­bi­lanz zu zie­hen.  

Mobi­li­tät ist DAS The­ma 

Unser Pro­jekt fin­det in einer Zeit statt, in der Mobi­li­tät immer stär­ker als eines der Schlüs­sel­the­men für die Bewäl­ti­gung der Zukunfts­auf­ga­ben der Mensch­heit erkannt wird. Welt­weit wer­den gera­de Stra­te­gien gesucht, um nega­ti­ve Ent­wick­lun­gen wie den Kli­ma­wan­del oder den Ver­lust an Arten­viel­falt zu stop­pen, bes­ten­falls umzu­keh­ren oder zumin­dest deren nega­ti­ve Fol­gen abzu­mil­dern.  

Mit Mobi­li­tät sind zahl­rei­che ande­re, ins­be­son­de­re für den länd­li­chen Raum wich­ti­ge Fra­ge­stel­lun­gen wie Nah­ver­sor­gung, Gesund­heits­ver­sor­gung, Woh­nen und Arbei­ten unmit­tel­bar ver­bun­den.  

Wir den­ken ganz­heit­lich 

Gute Lösun­gen dür­fen Mobi­li­tät nicht unend­lich teu­er und damit zum Luxus­gut wer­den las­sen. Und sie müs­sen Ant­wor­ten auf die Her­aus­for­de­run­gen unse­rer Regi­on lie­fern. Was in New York rich­tig ist, muss nicht unbe­dingt auf Breds­tedt pas­sen, und umge­kehrt. Schließ­lich gilt: Nur was attrak­tiv (kom­for­ta­bel, bezahl­bar, hilf­reich) ist, wird auch ange­nom­men.  

Des­halb den­ken und arbei­ten wir ganz­heit­lich und bemü­hen uns, Pro­jek­te zu star­ten, die die Bedürf­nis­se von Men­schen, Wirt­schaft, Poli­tik, Ver­wal­tung und des Pla­ne­ten glei­cher­ma­ßen in den Blick neh­men und in Balan­ce brin­gen. Nur so kann Mobi­li­täts­wan­del gelin­gen.  

Koope­ra­ti­on ist der Schlüs­sel 

Mit der Grün­dung des Koope­ra­ti­ons­raums BBSV gehen wir, die Stadt Breds­tedt und die Gemein­den Bre­klum, Struckum und Volls­tedt, neue Wege der inter­kom­mu­na­len Zusam­men­ar­beit. Wir haben erkannt, dass die Her­aus­for­de­run­gen zu groß sind, als dass wir sie jeweils allein ange­hen soll­ten. Und wir sind offen dafür, wei­te­re Partner:innen mit an Bord zu neh­men bzw. unse­re Lösun­gen ande­ren zur Ver­fü­gung zu stel­len.  

Die ers­ten Mona­te: Vol­ler Akti­vi­tä­ten 

Ab August haben wir das Pro­jekt geplant und die Len­kungs­grup­pe ein­ge­rich­tet. Gleich dar­auf ging es mit Ter­mi­nen los, in denen wir das Pro­jekt vor­ge­stellt und Ideen gesam­melt haben; es gab die ers­ten Pres­se­ar­ti­kel. Und dann ging es Schlag auf Schlag wei­ter: Neben den regel­mä­ßi­gen Sit­zun­gen der Len­kungs­grup­pe (auf­grund der Situa­ti­on meist vir­tu­ell), haben bis­lang fol­gen­de Ver­an­stal­tun­gen und Akti­vi­tä­ten stattgefunden

07. Sep­tem­ber: Infor­ma­ti­on und Brain­stor­ming mit den Gemeindevertreter:innen

Hier­über haben wir schon berich­tet. Du fin­dest den Arti­kel hier 

 

20. Sep­tem­ber: Infor­ma­ti­on und Dis­kus­si­on mit dem Amtsausschuss

Wir haben das Pro­jekt im Amts­aus­schuss vor­ge­stellt und dis­ku­tiert 

 

 25. Sep­tem­ber 2021: Zukunfts­werk­statt mit Lösungs­ideen und ers­ten Pro­jekt­vor­schlä­gen mit Bürger:innen, Poli­tik, Ver­wal­tung und Lösungsanbietern

Das war ein rich­tig pro­duk­ti­ver Tag! Den Bericht dazu sowie ein Video fin­dest Du hier.

 

29. Sep­tem­ber 2021: Fol­ge­ter­min Zukunfts­werk­statt zur Ver­dich­tung der Pro­jekt­vor­schlä­ge mit Bürger:innen, Poli­tik, Ver­wal­tung und Lösungsanbietern

An die­sem Abend haben wir die Pro­jekt­ideen aus der Zukunfts­werk­statt wei­ter­ent­wi­ckelt und kon­kre­ti­siert.  

 

16. Novem­ber 2021: Besuch des Gre­en­TEC Cam­pus und Beginn einer Koope­ra­ti­on  

Mar­ten Jan­sen Gre­en­TEC Cam­pus ist ein Vor­bild­un­ter­neh­men für die Gestal­tung der grü­nen Ener­gie-, Daten- und Mobi­li­täts­wen­de. Wir waren dort und haben eine Koope­ra­ti­on ver­ein­bart. So soll u.a. der auto­no­me Bus „Emil“ künf­tig in Breds­tedt zwi­schen Bahn­hof und Markt­platz ver­keh­ren. Ein Video vom Tag fin­dest Du hier.  

 

30. Novem­ber 2021: Aus­tausch mit NAH.SH und Ver­ein­ba­ren einer engen Zusammenarbeit

Die NAH.SH ist einer der wich­tigs­ten Akteu­re für Mobi­li­tät in Schles­wig-Hol­stein. Wir haben uns in einer Video­kon­fe­renz mit der Geschäfts­füh­rung und dem „Mobi­li­team“ der NAH.SH aus­ge­tauscht und zunächst ver­ein­bart, dass wir die­sen Aus­tausch regel­mä­ßig wie­der­ho­len – um dann an der geeig­ne­ten Stel­le mög­li­cher­wei­se in ein gemein­sa­mes Pro­jekt einzusteigen. 

15. Dezem­ber 2021: Besuch bei GP Joule und Dis­kus­si­on kon­kre­ter Projekte

Auch der Ter­min bei GP Joule war ein vol­ler Erfolg. Gemein­sam mit Ove Peter­sen und Fed­ja Bikic haben wir drei kon­kre­te Pro­jek­te abge­stimmt, in denen wir eng zusam­men­ar­bei­ten wer­den. Einen Extra-Bericht hier­zu berei­ten wir der­zeit vor und stel­len ihn in den kom­men­den Tagen online.  

Wei­ter mit Ener­gie und Tat­kraft 

Unse­re Mis­si­on ist es, Mobi­li­tät zu ver­mei­den, nicht ver­meid­ba­re zu ver­la­gern und sie zu ver­bes­sern. Dafür arbei­ten wir wei­ter mit vol­ler Kraft.  

Nach der Weih­nachts­pau­se wer­den wir die bereits ver­ein­bar­ten Pro­jek­te wei­ter auf­pla­nen und auch noch neue sam­meln, so u.a. beim ers­ten Jugend-Bar­Camp „Alle unter 30!“ am 15. Febru­ar in der Gemein­schafts­schu­le Breds­tedt. Danach geht es in die öffent­li­che Dis­kus­si­on – und dann in die Umset­zung und die Bean­tra­gung der Gel­der dafür. Wir hal­ten Euch auf dem Lau­fen­den. 

Ein fro­hes Weih­nachts­fest und Gesund­heit für Euch alle wünscht Euch Eure Len­kungs­grup­pe!