Gemein­de­ver­tre­ter ent­wi­ckeln Ideen

Am 7. Sep­tem­ber wur­den die Gemeindevertreter:innen des Koope­ra­ti­ons­raums BBSV über das Pro­jekt Smar­ter Markt­platz Mobi­li­tät infor­miert. Dabei wur­de deut­lich, dass das aktu­el­le Pro­jekt zwar ein Anfang ist, die Chan­cen durch Koope­ra­ti­on aber über die­ses The­ma weit hin­aus gehen. Gesund­heit, Nah­ver­sor­gung, Digi­ta­le Kom­pe­tenz – es gibt vie­le The­men, bei denen Zusam­men­ar­beit sich lohnt.

Im Anschluss an die the­ma­ti­sche Ein­füh­rung beka­men die Gemeindevertreter:innen den Auf­trag, sich Gedan­ken dar­über zu machen, was sie mit 5 Mil­lio­nen Euro anfan­gen wür­den, wenn ihnen die­se für Mobi­li­täts­pro­jek­te zur Ver­fü­gung standen.

Die Zahl ist nicht unrea­lis­tisch: In der zwei­ten Pha­se des Pro­jek­tes soll die Umset­zung Pro­jekt­ideen geför­dert wer­den. Außer­dem spielt Mobi­li­tät auch im Pro­jekt „Smar­te Grenz­re­gi­on zwi­schen den Mee­ren“ eine gro­ße Rol­le, wel­ches von den Krei­sen Nord­fries­land, Schles­wig-Flens­burg und der Stadt Flens­burg auf den Weg gebracht wur­de und mit 17,5 Mil­lio­nen Euro För­der­mit­teln aus­ge­stat­tet ist. Ob das Geld für die Gon­del von Sylt nach Breds­tedt reicht, ist unge­wiss. Aber eine span­nen­de Idee wäre es schon….