Ener­gie­hub Bahn­hof Bredstedt

Zie­le

  • Aus­bau  des ÖPNV Dreh­kreu­zes zum Ener­gie- und Mobi­li­täts­zen­trum der Region
  • Par­ti­zi­pa­ti­ve Gestal­tung des gesam­ten Bahn­hofs­um­fel­des im Kon­text Ener­gie – Mobi­li­tät – Inklusion/ Barrierefreiheit
  • Infra­struk­tur­ana­ly­se & Bedarfsabstimmung
  • Fahr­gast­in­for­ma­tio­nen digi­tal bündeln/ Wo ist der ÖPNV-Schwerpunkt?

Ziel­grup­pen und Mehrwerte

Ziel­grup­pen:
  • Bürger*innen
  • Pend­ler
  • Unter­neh­men
  • Ver­ei­ne & Verbände
  • Tou­ris­ten
Mehr­wert:
  • Funk­ti­ons­um­fang des Bahn­ho­fes ver­än­dert sich positiv
  • Nutzer*innen erhal­ten sämt­li­che Mobi­li­täts­mög­lich­kei­ten an einem Ort mög­lichst kli­ma­freund­lich gebündelt
  • Kur­ze Wege für mul­ti­moda­le Mobi­li­täts­nut­zung (Markt­platz-Bahn­hof)
  • Erreich­bar­keit des Bahn­ho­fes abseits des eige­nen PKWs erhöhen

Bud­get­abschät­zung

Muss noch defi­niert werden

Pro­jekt­kon­text

  • Regi­on „Epi­zen­trum der EE“
  • Star­ke Part­ner im Kooperationsraum
  • Die Attrak­ti­vie­rung des Bahn­ho­fes ist ein wich­ti­ges Signal für die Ener­gie- und Mobi­li­täts­the­ma­tik und Kooperationsraumentwicklung

Haupt­ak­ti­vi­tä­ten

Kurz (1-3 Jahre): 

  • Infra­struk­tur­ana­ly­se (Park­platz, Auf­ent­halts­mög­lich­kei­ten etc.)
  • Ener­gie­kon­zept für den Standort
  • Nut­zung ver­sie­gel­ter Flä­chen (z.B. Bike & Ride mit PV)
  • Bedarfs­ab­stim­mung (Was brau­chen die Ziel­grup­pen hier?)
  • Klä­rung der Besitz­ver­hält­nis­se (N.N.) und Pla­nungs­grund­la­gen (Wel­che?)
  • Ent­wick­lung eines ganz­heit­li­chen „Ener­gie­hub-Kon­zep­tes“
  • Ers­te Umset­zungs­schrit­te skiz­zie­ren (z.B. Fahr­gast­in­fo­sys­tem mit Info­s­te­len >> Markt­platz, Co-Working-Space, Mobi­li­täts­lö­sun­gen bün­deln, Auf­stel­lung nach­hal­ti­ger Ener­gie­spei­cher­lö­sun­gen samt Energiemanagementsystemen)

Mit­tel (4-6 Jahre): 

  • Erstel­lung einer suk­zes­si­ven und inte­gra­ti­ven Umset­zung (ggf. als Modell­pro­jek­te für die Umsetzung)

Lang (7-13 Jahre): 

  • Ver­knüp­fung mit allen ande­ren Mobi­li­täts­kno­ten in der Region

Mög­li­che Kooperationspartner

Muss noch defi­niert werden